Drucken

Redaktionsbüro

Redaktionsbüro

 

Das Redaktions- und Literaturbüro Martina Meier wurde bereits vor mehr als 20 Jahren gegründet wurde. Es arbeitet in zwei Schwerpunktbereichen:

Im Redaktionsbüro laufen alle Fäden zusammen, wenn es um die Themen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geht. Wir pflegen den Presseblog unserer beiden Verlage, schreiben und versenden Pressemitteilungen, Mailings und vieles mehr - gerne auf klassischem Weg per Briefpost, oft aber natürlich auch über Aussendungen per Mail. Dieser Service kann auch von AutorInnen in Anspruch genommen werden, die nicht in unseren Verlagen publiziert haben. Das Redaktionsbüro fertig zudem Werbematerial - vom klassischen Flyer bis hin zum Lesezeichen oder zur aufwendigen Broschüre.

Das Literaturbüro ist zweites Standbein unserer Arbeit. Hier stehen wir Ihnen zur Seite, wenn Sie ganz kleine, oftmals private Buchprojekten umsetzen möchten. Vom Lektorat über einfache Korrektur der Texte bis hin zum Buchsatz, der Illustration und dem Druck reicht unser Angebot ... und wir setzen Projekte ab einer Auflage ab einem Buch um. Wir stehen immer dann wir an Ihrer Seite, wenn Sie ein Buch ohne Verlagsbindung oder als Selfpublisher ein auf Verlagsniveau umgesetztes Buch veröffentlichen möchten

Wenn Sie an diesen Angeboten interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt auf unter diesem Kontaktformular

 

Redbuero


20 Jahre Redaktions- und Literaturbüro Martina Meier: Bereits 1996 erschien das erste von der Journalistin Martina Meier begleitete Projekt. Alle Texte des Heimatbuchs "Die Liesborner Molkerei" aus dem Jahr 1996 entstanden durch die Transskription persönlicher Gespräche, die die Autorin über Monate hinweg aufzeichnete. Später folgten zahlreiche Sagenbearbeitungen für das bekannte Web-Magazin für Kinder - zzzebra, diese Bearbeitungen halten noch heute Einzug in Schulbücher in ganz Deutschland.

Darüber hinaus haben wir immer wieder eigene Texte in bekannten Print-Magazinen veröffentlicht - wie beispielsweise 2005 in Pico, der Kinderzeitschrift der Steyler Missionare. Weiterhin betreuten wir einige Zeit die deutsche Ausgabe der ungarischen Spieleseite Coolcamels.hu oder die Medienecke der Familienzeitschrift Mobile, übernahmen die Pressearbeit für verschiedene Verlage - wie dem Kinderzeitungsverlag, dem Medu-Verlag, dem Tschirren-Verlag u.v.a. und schrieben und veröffentlichten Hunderte Rezensionen zu einer Zeit, als die ersten Rezensionsportale online gingen, standen aber auch mit zig deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften im Ausland in regem Austausch.

2006 schrieben wir den ersten internationalen Schreibwettbewerb für Kinder aus, an dem sich damals rund 1500 Kinder aus aller Herren Länder beteiligten. Und dieser Schreibwettbewerb führte 2007 dann zur ersten Verlagsgründung und damit verbunden zum ersten Buch, das in Papierfresserchens MTM-Verlag erschien und den Titel trägt "Es war einmal, Kinder schreiben Märchen".

Bild_007_2